Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns, der

Axxiome Health Polska Sp. z o.o.

ul. Powstańców Śląskich 7a

53-332 Wrocław, Polen

ein besonderes Anliegen.

Wir sind Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung
(nachfolgend „DSGVO“).

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie gerne unter obiger Anschrift und
unter dpo@axxiomehealth.com erreichen.

Verarbeitung Ihrer Daten

Im Folgenden möchten wir Sie über unsere Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten (nachfolgend auch „Ihre Daten“) informieren.

Zugriffsdaten

Ihre Daten

Bei jedem Zugriff auf eine Seite aus unserem Webangebot sowie bei jedem
Abruf einer Datei oder der Übersendung eines Formulars sendet Ihr Browser
im Rahmen seiner Anfrage bestimmte Daten an unseren Server, welche von
diesem ad hoc zur Bereitstellung des angeforderten Inhalts genutzt und in
Verbindung mit serverseitigen Informationen über die (Nicht-) Erfüllung der
Anfrage in Protokolldateien gespeichert werden.

Für die Bereitstellung angeforderter Inhalte werden die folgenden Daten
verarbeitet:

  • Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Anfrage
  • URL des angeforderten Inhalts
  • IP-Adresse
  • Übertragene Datenmenge

In einer Protokolldatei gespeichert werden die vorstehenden und zusätzlich
die folgenden Daten:

  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)

Ohne die Bereitstellung dieser Daten ist die Nutzung der Website nicht
möglich.

Zwecke der Verarbeitung

Die Daten werden

  • ad hoc verarbeitet, um die Nutzung der Webseite zu ermöglichen,
    also einen angeforderten Inhalt zur Verfügung zu stellen, und
  • darüber hinaus in Protokolldateien gespeichert, um
  • den Betrieb der Website zu ermöglichen, also z.B. Zugriffsfehler zu
    erkennen und zu beheben, sowie
  • die Sicherheit unserer IT-Systeme sicherzustellen, also
    sicherheitsrelevante Zugriffe erkennen und ggf. Gegenmaßnahmen
    ergreifen zu können.

Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt, weder zu kommerziellen noch
zu nichtkommerziellen Zwecken.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Zugriffsdaten ist jeweils Art. 6
Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung
nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in den im vorherigen Unterabschnitt
beschriebenen Zwecken.

Speicherdauer

Die Protokolldateien werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht oder
anonymisiert. Soweit ein Verdacht auf einen für die Sicherheit relevanten
Zugriff vorliegt, werden betreffende Daten für die Dauer der Verfolgung des
potentiellen Angriffs und ggf. der Ergreifung von Gegenmaßnahmen,
insbesondere der Durchsetzung rechtlicher Ansprüche, aufbewahrt.

Eingabemöglichkeiten

Ihre Daten

Im Rahmen des Internetangebots haben Sie an einigen Stellen die
Möglichkeit, persönliche oder geschäftliche Daten (z.B. E-Mail-Adresse,
Name und/oder Anschrift) einzugeben, um dort beschriebene Dienste in
Anspruch nehmen zu können (bspw. einen Rückruf anzufordern).

Die so übermittelten Daten werden für die Erbringung des beschriebenen
Dienstes gespeichert (bspw. auf einem E-Mail-Server zur Übersendung
angeforderten Materials).

Die Angabe der Daten ist freiwillig. Je nach Dienst sind aber ggf.
bestimmte Daten notwendig, um den Dienst erbringen zu können. Diese
kennzeichnen wir dann entsprechend.

Zwecke der Verarbeitung

Die Daten werden ausschließlich genutzt, um Ihnen den jeweils beschriebenen
Dienst zu erbringen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wenn Sie separat in die Verarbeitung bestimmter Ihrer Daten eingewilligt
haben, verarbeiten wir diese Daten (auch) auf Grundlage dieser Einwilligung
gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Speicherdauer

Die Daten werden spätestens gelöscht oder anonymisiert, wenn Sie für die
Erbringung des jeweils beschriebenen Dienstes nicht mehr benötigt werden,
soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und/oder wir
Ihre Daten für andere Zwecke rechtmäßig verarbeiten.

Bewerbung

Ihre Daten

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir diejenigen Informationen,
die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten.

In der Regel sind dies Ihre Kontaktdaten, die weiteren im
Bewerbungsschreiben und Lebenslauf angegebenen Informationen sowie
Zeugnisse und sonstige Nachweise über Ihre Qualifikationen und Ihre
Berufserfahrung.

Die Angabe Ihrer Daten ist freiwillig. Um Sie aber im Bewerbungsverfahren
berücksichtigen und Ihre Eignung für die jeweilige Stelle bewerten zu
können, benötigen wir in jedem Fall Ihren Namen, Ihre Anschrift, eine
Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse sowie ein aussagekräftiges
Bewerbungsschreiben und Ihren Lebenslauf sowie ggf. Nachweise über die
angegebenen Informationen, insbesondere Zeugnisse über Ihre
Qualifikationen, Ihre Berufserfahrung und Zertifizierungen.

Wir werden Sie nur nach Ihrer Eignung für die jeweilige Stelle beurteilen,
ein Foto müssen Sie uns nicht schicken.

Wir benötigen für den Bewerbungsprozess in der Regel keine besonderen
Kategorien personenbezogener Daten i. S. d. Art. 9 DSGVO. Bitte lassen Sie
uns im Hinblick auf die Sensibilität solcher Daten auch im eigenen
Interesse von vornherein keine derartigen Informationen zukommen. Wenn
solche Informationen ausnahmsweise für den Bewerbungsprozess relevant sind,
verarbeiten wir diese zusammen mit Ihren anderen Bewerberdaten; zum
Beispiel wenn Sie uns freiwillig Angaben über eine Schwerbehinderung
machen.

Zwecke der Verarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens
verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i. V. m.
Art. 88 DSGVO.

Wenn Sie separat in die Verarbeitung bestimmter Ihrer Daten eingewilligt
haben, verarbeiten wir diese Daten auf Grundlage der Einwilligung gem. Art.
6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

In den seltenen Fällen, dass wir besondere Kategorien Ihrer Daten
verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung § 26 Abs. 3
BDSG i. V. m. Art. 88 DSGVO.

Speicherdauer

Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, löschen bzw.
anonymisieren wir Ihre Daten spätestens sechs Monate nach Beendigung des
Bewerbungsverfahrens.

Besteht jedoch die Aussicht, dass sich gegebenenfalls in der Zukunft eine
passende Vakanz ergibt, möchten wir Sie gerne in unseren Talent-Pool
aufnehmen. Stimmen Sie dem auf unsere Anfrage hin zu, speichern wir Ihre
Daten solange wie Aussicht auf eine Vakanz besteht, maximal bis zu 3 Jahre.

Soweit Sie Kostenerstattungen erhalten oder andere steuerrelevante Vorgänge
vorliegen, werden die entsprechenden Buchungsunterlagen darüber hinaus zur
Erfüllung der diesbezüglichen Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Empfänger Ihrer Daten

Zugriff auf Ihre Daten erhalten bei der Axxiome Health nur die
Personalabteilung, die zuständigen Mitarbeiter der Fachabteilung der
offenen Stelle und bei Bedarf Mitglieder des Managements und/oder des
Vorstands. Soweit Kostenerstattungen erfolgen, erhält auch die Buchhaltung
insoweit Zugriff auf Ihre Daten.

In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten
offenlegen, etwa an unsere Bank, wenn Sie eine Kostenerstattung erhalten
oder an die Post, wenn wir per Brief mit Ihnen kommunizieren.

Stellenanzeige abonnieren

Ihre Daten

Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per E-Mail über interessante
Stellenanzeigen von uns.

Dazu benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Vornamen, Ihren Nachnamen und Ihre
E-Mail-Adresse sowie die Angaben über die Themenbereiche, die Sie
interessieren.

Zwecke der Verarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verarbeitet, um Ihnen Informationen
über für Sie interessante Stellenanzeigen von uns per E-Mail zuzusenden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1
lit. a) DSGVO).

Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit in Textform (z. B. per
E-Mail an info@axxiomehealth.com) widerrufen. Wir werden Ihre Daten ab
erfolgtem Widerruf nicht weiter verarbeiten.

Speicherdauer

Wir löschen Ihre Daten, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Geschäftskontakte

Ihre Daten

Wenn Sie uns im Rahmen eines Geschäftskontaktes Ihre geschäftlichen
Kontaktdaten, z. B. Ihre E-Mail-Adresse, übergeben, speichern wir diese in
unserem CRM-System.

Die Angabe Ihrer Daten ist freiwillig.

Zwecke der Verarbeitung

Wir verwenden Ihre Kontaktdaten, um Ihnen Ihrerseits angefragte und
gegebenenfalls weitere (ähnliche) geschäftliche Informationen
bereitzustellen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b) Alt. 1 DSGVO – soweit wir Ihre Daten für die
    Erfüllung eines Vertrages, z. B. im Rahmen eines Projektes,
    verarbeiten
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b) Alt. 2 DSGVO – soweit wir Ihre Daten auf Ihre
    Anfrage hin für vorvertragliche Maßnahmen verarbeiten, also z. B.
    für die Übersendung von angefragten Informationen zu unserem
    Leistungsangebot oder eines Angebots
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO – soweit wir Ihre Daten zur
    Direktwerbung für unsere eigenen Waren oder Dienstleistungen
    verwenden, die ähnlich zu den Waren oder Dienstleistungen sind, die
    sie angefragt oder die wir Ihnen gegenüber erbracht haben. Unser
    berechtigtes Interesse liegt dabei in der Bewerbung unserer Waren-
    und Dienstleistungen im Sinne der Direktwerbung.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO – soweit Sie uns mit der Bereitstellung
    Ihrer Kontaktdaten eine Einwilligung in die Verarbeitung erteilt
    haben.

Widerspruch / Widerruf Ihrer Einwilligung

Der Nutzung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken können Sie jederzeit
mit Wirkung für die Zukunft widersprechen bzw. Ihre hierfür erteilte
Einwilligung widerrufen.

Gerne können Sie uns Ihren Widerspruch bzw. Ihren Widerruf per E-Mail an
info@axxiomehealth.com mitteilen.

Speicherdauer

Die Daten werden spätestens gelöscht oder anonymisiert, wenn und soweit Sie
Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer Daten eingelegt bzw. Ihre erteilte
Einwilligung widerrufen haben, soweit nicht Aufbewahrungspflichten dem
entgegenstehen und/oder wir Ihre Daten für andere Zwecke rechtmäßig
verarbeiten.

Cookies

Ihre Daten

Cookies sind kleine Textdateien, die von unserem Server an Ihren Computer
gesendet und dort abgelegt werden. Diese können unterschiedliche
Informationen enthalten, welche im Rahmen des aktuellen und eines
zukünftigen Besuchs der Website von unserem Server gelesen und mit
zusätzlichen Informationen beschrieben werden können.

Auf verschiedenen Seiten unserer Website verwenden wir die folgenden
Cookies:

Sitzungs-Cookie

Mit Besuch der Website wird ein sogenanntes Sitzungs-Cookie auf Ihrem
Computer gesetzt. Dieses beinhaltet eine Ziffernfolge, welche es
ermöglicht, von Ihnen im Rahmen der Website gewählte Einstellungen für die
Dauer Ihrer Browsersitzung auf dem Server zu speichern und dem Cookie
zuzuordnen. Damit können Ihnen z. B. alle (Unter-)Seiten des Webangebots in
der von Ihnen gewählten Sprachversion geliefert werden, ohne dass eine
Auswahl der Sprache für jede dieser Seiten erneut getätigt werden muss.

Dauerhaftes-Cookie

Um Ihnen unseren Bannerhinweis auf die Nutzung von Cookies im Rahmen
unseres Webangebots nach dem Schließen desselben durch Sie nicht erneut
anzuzeigen, wird mit Schließen des Banners ein Cookie mit der
entsprechenden Information gesetzt.

Zwecke der Verarbeitung

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten
und Ihnen die Nutzung bestimmter vorstehend beschriebener Funktionen zu
ermöglichen, z. B. um Ihnen die Auswahl der Sprache des Angebots zu
ermöglichen und diese berücksichtigen zu können.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser
berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in den im vorherigen
Absatz beschriebenen Zwecken.

Speicherdauer

Sitzungs-Cookie

Dieses Cookie und die ihm zugeordneten serverseitigen Daten werden nach
Ende der Browsersitzung wieder gelöscht.

Dauerhaftes-Cookie

Dieses Cookie verbleibt, soweit Sie es nicht löschen, bis zum Ablauf der
gesetzten Verfallsfrist auf Ihrem Computer. Diese Frist beträgt 365 Tage.

Ihre Rechte

Soweit wir Ihre Daten verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte uns
gegenüber zu. Entsprechende Anfragen können Sie gerne per E-Mail an
info@axxiomehealth.com senden.

Sie haben ein Recht auf:

Auskunft

Gerne teilen wir Ihnen auf Anfrage mit, ob und wenn ja welche Ihrer Daten
wir in welchem Umfang verarbeiten.

Näheres zu Ihrem Auskunftsrecht können Sie


Art. 15 der DSGVO


entnehmen.

Berichtigung

Wenn Sie möchten, berichtigen und/oder vervollständigen wir Ihre Daten.

Unter welchen Bedingungen dies möglich ist und alles Weitere zu Ihrem Recht
auf Berichtigung können Sie


Art. 16 der DSGVO


entnehmen.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie können uns bitten, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.

Unter welchen Bedingungen dies möglich ist und alles Weitere zu Ihrem Recht
auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie


Art. 18 der DSGVO


entnehmen.

Löschung

Sie können uns bitten, Ihre Daten zu löschen.

Unter welchen Bedingungen dies möglich ist und alles Weitere zu Ihrem Recht
auf Löschung können Sie


Art. 17 der DSGVO


entnehmen.


Unterrichtung im Zusammenhang mit der Berichtigung, Einschränkung oder
Löschung

Gerne teilen wir Ihnen auf Anfrage mit, welchen Empfängern Ihrer Daten wir
eine erfolgte Berichtigung, Löschung oder Einschränkung Ihrer Daten
mitgeteilt haben.

Alles Weitere zu Ihrem Recht auf eine solche Unterrichtung können Sie


Art. 19 der DSGVO


entnehmen.

Widerspruch

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen.

Unter welchen Bedingungen ein Widerspruch möglich ist, können Sie


Art. 21 der DSGVO


entnehmen.

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie können sich jederzeit bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie
meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt.

Zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde: Urząd Ochrony
Danych Osobowych, ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa, Polen.

Wenn Sie Fragen und Wünsche zum Datenschutz haben, können Sie sich
natürlich auch jederzeit einfach an uns wenden: dpo@axxiomehealth.com.